zurück zu praesenzstellen.de

Rückblick 2021: Prignitzer Technologietag - konnte Impulse für eine nachhaltige Wirtschaftsregion setzen

Am 16. Juni 2021 veranstaltete die Präsenzstelle Prignitz gemeinsam mit dem RWK Prignitz, der TGZ Prignitz GmbH und der Wirtschaftsinitiative Westprignitz e.V. den digitalen Prignitzer Technologietag mit dem Thema „Bioökonomie und Kreislaufwirtschaft – Impulse für eine nachhaltige Wirtschaftsregion“. Die Veranstaltung fand erstmals digital statt und konnte mit einer Mischung aus wissenschaftlichen Kurzvorträgen, Workshops sowie Interviews mit regionalen Akteurinnen und Akteuren und ihren nachhaltigen Projekten überzeugen.

Eine zukunftsfähige Regionalentwicklung hängt unter anderem davon ab, wie Unternehmen und Kommunen den Herausforderungen durch Klimawandel, begrenzte Ressourcen und neue Technologien begegnen. Die Kunst besteht darin, wirtschaftliche Entwicklung, effiziente Herstellungsprozesse und Nachhaltigkeit in Einklang zu bringen. Bioökonomie und intelligente Kreislaufwirtschaft können hier wesentliche Impulse setzen und innovative neue Geschäftsfelder generieren. Daher die Intention, durch diese Veranstaltung wertvolle Impulse für eine nachhaltige Wirtschaftsregion zu geben und zu inspirieren.

Das kurzweilige Programm war mit vielseitigen Beiträgen und Inhalten gestaltet. So machte ab 10 Uhr der gebürtige Prignitzer Robert Flassig (Professor der Technischen Hochschule Brandenburg) den Auftakt mit einer gemeinsamen Definition von "Bioökonomie & Nachhaltigkeit“. Im Anschluss wurden nachhaltige Projekte mit Pioniercharakter von regionalen Akteurinnen und Akteuren vorgestellt. Zu den Gästen gehörten hier das Kreiskrankenhaus Perleberg, die Hagemann Dienste GmbH sowie das Entwicklungsbüro für Ökologischen Landbau und Innovation GmbH.

Ab 11:30 Uhr ging es dann in parallele Workshops.

Workshop 1: „Ganzheitliche Lösungen zur regionalen Energiewende für Industrie und Kommune“ richtete sich vordergründig an Stadtplanerinnen und Planer, Kommunen und Städte sowie an Unternehmen der Energiewirtschaft.

Workshop 2: „Nachhaltige Anpassungsstrategien landwirtschaftlicher Produktion an sich verändernde Rahmenbedingungen“ richtete sich an Akteurinnen und Akteure der Ernährungswirtschaft und Landwirtschaft.

Workshop 3: Escape Game „BioEconomy Now!“ richtete sich an Prignitzer Schulen.

Wir durften bis zu 50 Teilnehmende verzeichnen und in den Workshops gemeinsame Ideen entwickeln, die wir gerne weiterverfolgen. Die Vorfreude auf den nächsten Technologietag ist groß!

 

Präsenzstelle Prignitz | Wittenberge

2EC41646-0AEA-49F2-B5DD-CAE2E4461B6E
FBF303F6-1BD9-44BE-8141-725E28CF8F63
54FDA606-E45F-42F3-8CE1-3338F550BF16